Menu

Hier erscheinen neue Nachrichten und Berichte über Ereignisse.

Aktuelle Termine stehen auf der Startseite.

 

 

„Erfahrung, Kompetenz und Menschlichkeit sind seine Stärken“

Administrator (admin) on Jun 25 2017

Thomas Przybylla ist Bürgermeisterkandidat des CDU-Gemeindeverbandes Weißenthurm

 

Auf der Mitgliederversammlung des CDU-Gemeindeverbandes Weißenthurm im vollbesetzten „Alten Brauhaus“ in Mülheim-Kärlich wurde der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Weißenthurm Thomas Przybylla einstimmig zum Kandidaten für die Bürgermeisterwahl nominiert. Zuvor würdigten der Gemeindeverbandsvorsitzende Dr. Helmut Rönz sowie Bürgermeister Georg Hollmann den Kandidaten und zogen eine Bilanz der Politik der letzte Jahrzehnte. „Wir wollen heute die Chance nutzen, die gute und auf langfristigen Erfolg angelegte Politik der CDU mit einer überzeugenden Nominierung zu verstetigen“, so Rönz in seiner Begrüßung. „Die Politik der letzten Jahrzehnte war darauf angelegt, unsere Kommunen zukunftsfest zu machen, und das ist uns gelungen. Wir stehen in der Tradition der letzten 30 Jahre vorausschauender CDU-Kommunalpolitik, und da bleiben wir in der Kontinuität zwischen Innovation und Sinn für Traditionen“ führte der Vorsitzende weiter aus. Anschließend berichtete Georg Hollmann von seinen Erfahrungen mit dem Beigeordneten Thomas Przybylla. Dabei nannte er zuerst die Menschlichkeit, Bürgernähe und die umfassende Kompetenz als die großen Stärken des Kandidaten. Zudem habe Przybylla große Erfahrung auf verschiedenen Ebenen gesammelt und kann als 43jähriger bereits auf erfolgreiche Zeiten als Anwalt und Führungskraft in Bundesbehörden zurückblicken. Aber vor allem die vertrauensvolle Zusammenarbeit in der Verwaltung der Verbandsgemeinde, die Teamfähigkeit und die Offenheit für neue Themen und für die Sorgen der Menschen zeichneten ihn aus. „Es war und ist eine gute, eine überaus angenehme, eine freundschaftliche Zusammenarbeit“, so der Ende Juni 2018 auf eigenen Wunsch aus dem Amt scheidende Bürgermeister Georg Hollmann.

Thomas Przybylla selbst benannte in seiner Vorstellungsrede erste Schwerpunkte seines Programms. Die Verbandsgemeinde ist auf einem guten Stand. Doch Stillstand bedeutet Rückschritt, und Politik ist zuerst Alltagsgeschäft mit stetem Blick auf Entwicklungen. So möchte er die erfolgreiche Politik seiner Vorgänger fortsetzen. Als wichtige Themen nannte er u.a. den Ausbau der bestehenden Kindertagesstättenstruktur, die zukunftsorientierte Ausstattung des Mittelrhein-Gymnasiums sowie der Realschule plus „An der Römervilla“ sowie die Schaffung einer gesunden Mischung von wohnortnahen Arbeitsplätzen und dem Erhalt der gewachsenen Kulturlandschaften.

Thomas Przybylla begeisterte den vollbesetzten Saal mit seinen Ideen und Vorschlägen und wurde einstimmig als Kandidat des CDU Gemeindeverbandes Weißenthurm nominiert.

Zurück


Thomas Przybylla ist Bürgermeisterkandidat des CDU-Gemeindeverbandes Weißenthurm